Der neue Vorstand ist gewählt!

Am 19.06.2021 war es endlich soweit, unsere Hauptversammlung konnte erfolgreich abgehalten werden.

Im Freien unter einem nach allen Seiten offenen Pavillion, konnte unter Einhaltung der aktuell gültigen COVID19 Regelungen, die Hauptversammlung abgehalten werden. Der Pavillion war eine sehr gute Idee, da an diesem Samstag die Sonne pausenlos scheinte und so ein wenig Schatten gut getan hat.

Nach der Totenehrung wurde die Sitzung eröffnet und es wurden alle Tagesordnungspunkte nacheinander abgearbeitet, wobei alle Anwesenden sehr diszipliniert mitgearbeitet haben.

Die neue Vorstandschaft 2021/2022.

Das Bild zeigt die komplette Vorstandsschaft der Gesellschaft Schmiechataler e.V. TFG 66. Vorne von links Ordensmarschallin Nadine Gerhardt, Vizepräsidentin Claudia Lanz, Präsidentin Ivonne Roth, Geschäftsführerin Sabine Hoffmann, hinten von links: Wirtschaftsausschuss Vensan Derakovic, Kassiererin Lorena Lanz und Schriftführer Jannik Nölke. Vorne im Bild zum Andenken das T-Shirt von Philipp Roth und die Jacke von Reinhold Hoffmann.

Unser Geschäftsführer ist verstorben

Ja auch das stimmt, unser Geschäftsführer Reinhold Hoffmann ist am 02.04.2021 verstorben. Lange hat er noch gekämpft aber letzten Endes den Kampf doch verloren.

Immer dabei, so kannten wir ihn
Reinhold_Hoffmann

Ein Urgestein der Tailfinger Fasnet, ein echter Schmiechataler war er.

Immer da, für jeden ein offenes Ohr, sich immer um alles und jeden gekümmert, ja so kann man ihn beschreiben. Egal was es zu organisieren gab und welches Amt auch immer zu bekleiden war, Reinhold hat es möglich gemacht. Und er hatte immer einen kleinen Schalk im Nacken, ein echter Fasneter eben, Wir werden Dich vermissen.

Unser Mitgefühl gilt allen seinen Familienangehörigen und Freunden. Wir werden ihm ein ehrendes Andenken bewahren.

Unser Präsident ist verstorben

Ja es stimmt, unglaublich aber wahr. Unser Präsident der Gesellschaft Schmiechataler TFG 66 e.V. Philipp Roth ist in der Nacht auf den 30.12.2020 verstorben.

Wir sind immer noch ganz geschockt und es fehlen die Worte, man kann es einfach nicht glauben. Eben noch in unserer Mitte und jetzt nicht mehr da, einfach so.

So haben wir ihn gekannt
So haben wir ihn gekannt

Die aktuelle Situation und Stille verdeutlicht einem wieder, wie vergänglich das Leben ist.

Unser Mitgefühl gilt allen seinen Familienangehörigen und Freunden. Wir werden ihm ein ehrendes Andenken bewahren.